NEWSID: 906
Datum: 04.06.2024 - 22:31 Uhr | Bayern

Passau: Oberbürgermeister appelliert in Pressekonferenz an Landes- und Bundesregierung, Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen

Katastrophenfall ausgerufen - Hilfsmittel werden dringend benötigt - Donaupegelstand knapp unter 10 Meter - angespannte Lage in Bayern


Katastrophenfall ausgerufen - Hilfsmittel werden dringend benötigt - Donaupegelstand knapp unter 10 Meter - angespannte Lage in Bayern:

Datum: 04.06.2024 - 22:31 Uhr
Ort: Passau / Bayern

In einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag sprach Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper zur aktuellen Katastrophenlage in der Stadt. Angesichts der dramatischen Hochwassersituation appellierte er an die Landes- und Bundesregierung, dringend benötigte Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen.

Dupper betonte die Bedeutung von Passau als Touristenstadt und wies darauf hin, dass die Touristen vorerst ausbleiben werden. Dies werde für viele Gewerbetreibende erhebliche wirtschaftliche Einbußen bedeuten.

Die Passauer Altstadt ist mittlerweile für Fahrzeuge fast komplett gesperrt, da die Flüsse Donau, Inn und Ilz über die Ufer getreten sind und weite Teile der Stadt überflutet haben.

Die Einsatzkräfte sind weiterhin rund um die Uhr im Einsatz, um die Auswirkungen des Hochwassers zu bewältigen und die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.

© tv7news.de
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 176 61840230

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.